Logo
TTC Auchsesheim online
 
Basics (2000/2001)
 


Beim Tischtennis gibt es, wie bei jedem anderen Sport auch, nur ein Ziel:
Den Sieg!!!
Dabei sind einige verschiedene Regeln und Spielsysteme zu beachten.



Der Ball

Ab 01.09.01 werden in allen Ligen Bälle mit einem Durchmesser von 40 mm verwendet. Der alte 38 mm Ball hat somit ausgedient, und die neue, größere Celluloitkugel nimmt seinen Platz ein.

Der Gewinner

Ein Spiel besteht ab 01.09.01 aus drei Gewinnsätzen. Einen Satz gewinnt derjenige,der als erster 11 (seit 01.09.01) Punkte macht, dabei aber mindestens 2 Punkte Vorsprung hat. Sind keine 2 Punkte Unterschied zwischen den Kontrahenten, so wird so lange, bei abwechselndem Aufschlag (ab 10:10 ) (seit 01.09.01), gespielt bis einer der beiden den verlangten Vorsprung herausspielen kann.

Der Aufschlag

Der Aufschlag muss als erstes von dem ausgeführt werden, der durch Los diesen gewonnen hat. Das Aufschlagrecht wechselt jeweils nach zwei (seit 01.09.01) nacheinander ausgeführten Aufschlägen des gleichen Spielers. Der Ball muss beim Aufschlag aus der flachen Hand mindestens 16 cm hoch geworfen werden und darf dann erst geschlagen werden. Außerdem muss der Aufschlag hinter der Platte ausgeführt werden. Der Spieler darf also nicht von der Seite aufschlagen.Berührt ein Aufschlag die Netzkante und kommt trotzdem auf der gegnerischen Seite auf, so wird dieser wiederholt. Bei einem "Kantenball" wird weitergespielt.

Der Ballwechsel

Ein Ballwechsel dauert so lange, bis einer der beiden Spieler nicht mehr in der Lage ist den Ball den Regeln entsprechend zurückzuspielen.Das heißt, dass er den Ball nicht mehr trifft, ins Netz spielt, über die Platte hinaus spielt,... Bei einem "Kantenball" oder einem "Netzroller" gibt es keine Wiederholung. Aus Höflichkeit entschuldigt man sich jedoch bei seinem Gegner.Der Ball darf nur mit dem Schläger und mit der Hand (bis zum Handgelenk) gespielt werden.

Das Doppel

Im Doppel gibt es ein paar veränderte Regeln. Die beiden Doppelpartner müssen sich beim Rückschlagen des Balles abwechseln (im Unterschied zum Tennis).Beim Aufschlag ist das gleiche zu beachten, d.h., dass nachdem der eigene Partner 2 Aufschläge gemacht hat, schlägt das gegnerische Doppel auf und dann kommt der andere an die Reihe der noch nicht aufschlug. Der Aufschlag muss von der rechten Plattenhälfte in die linke (vom Aufschlagenden aus) gespielt werden.

Ein Spielsystem

Es gibt verschiedene Spielsysteme um ein komplettes Spiel zwischen zwei Mannschaften auszutragen. Eines der gängigsten (bei den Herren bis zur 2. Bundesliga) dabei ist, das 6er mod. Paarkreuz. Dabei tritt eine Mannschaft mit 6 Spielern an und durchspielt eine vorgeschriebene Matchabfolge.

Reine Einzelwettkämpfe sind die Ausnahme, da auch Tischtennis ein Mannschaftssport ist.